Aktivitäten

2008

7. November 2008. Anlässlich des Judenpogroms im November 1938gab es eine Gedenkwanderung durch Villach, bei der wir zu den Häusern und Wohnungen der Jüdinnen und Juden gingen und über ihr Schicksal berichten. Anschließend gab es eine Lesung und Orgelmusik in der evangelischen Kirche. Vorgetragen wurde die Lesung von der evangelischen Jugend Villach. Titel der Lesung: „Aus dem Gedächtnis in die Erinnerung holen – Abschied von Hedwig, Leon und Eva Linker“.

25. Oktober 2008. Im Rahmen der alljährlichen Gedenkfeier wird das erweiterte und erneuerte »Denkmal der Namen« feierlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ansprache hielt Bürgermeister Helmut Manzenreiter. Botschafter Dr. Valentin Inzko richtete Grußworte an die Teilnehmer . Ansprache von Obmann Hans Haider zum »Denkmal der Namen«. Mitglieder der katholischen Studentenverbindung trugen die Lesung „Abschied von Pfarrer Anton Koperek vor“.

Juli bis Oktober 2008. Vorbereitung für die Erweiterung und Neugestaltung des »Denkmals der Namen«. Ab Mitte September Durchführung einer Bausteinaktion zu diesem Zweck.

16. Juni 2008. Exkursion mit der 4. b Klasse der Hauptschule 4 in Landskron nach Kobarid in Slowenien, wo wir im dortigen Museum die Ausstellung über den Ersten Weltkrieg besichtigten. Bei der Hinfahrt blieben wir in Strmc, ein kleines Dorf unter dem Predil, stehen. Im Oktober 1943 wurde die männliche Bevölkerung dieser Ortschaft im Rahmen einer so genannten „Sühnemaßnahme“ von einer SS-Einheit erschossen. Die Frauen und die Kinder wurden deportiert und das Dorf niedergebrannt. Beim Denkmal in dieser Ortschaft legten wir Blumen nieder.

11. Juni 2008. Exkursion mit der 4. Klasse des Peraugymnasiums zum »Denkmal der Namen«, wo das Denkmal den SchülerInnen nahe gebracht wurde.

23.Mai 2008. Der »Katholische Akademikerverband Österreich« besichtigt das »Denkmal der Namen«. Vor der Besichtigung gibt es einen Einführungsvortrag von Hans Haider, Obmann des Vereins mit anschließender Diskussion.

Mai 2008. Vortrag und Diskussion in der 4. Klasse der Hauptschule 4 in Landskron über das »Denkmal der Namen«.

15. April 2008. Vortrag in der Fachhochschule in Villach über den Verein »Erinnern« und über das Denkmal der Namen.

1. April 2008. Vortrag von Hans Haider mit anschließender Diskussion bei der Villacher Katholischen Studentenverbindung Tauriskia zum Thema »Opfergedenken und Opferdenkmäler in der 2. Republik am Beispiel Villach.

12. März 2008. Gedenkwanderung mit den SchülerInnen der »HAK- International Klagenfurt« durch Villach im Rahmen ihres Unterrichtsprojektes „die vertriebenen jüdischen Schüler unserer Schule“. Wir gingen zu den Häusern und Wohnungen der Jüdinnen und Juden und berichteten vor Ort über ihr Schicksal. Anschließend Besichtigung und Erklärung des »Denkmals der Namen«.

login