Aktivitäten

2012

 27. Jänner 2012. Gedenkveranstaltung anlässlich der Befreiung des KZ Auschwitz im Rathaus der Stadt Villach. Eine Veranstaltung gemeinsam mit der Stadt Villach und der Österreichisch-Israelischen Gesellschaft. Die Grußworte sprach Bürgermeister Helmut Manzenreiter, die Ansprache hielt Univ. Prof. Dr. Peter Gstettner. Lorene Mayer, Lukas Roßmann, Anja Rautnik und Anna Gailberger lasen Abschiedsbriefe von Hingerichteten und letzte Briefe von Häftlingen in den Konzentrationslagern. Für die musikalische Gestaltung war Alenka Piotrowicz (Violoncello) verantwortlich.  Die szenische Bildfolge während der Lesung wurde von Dr. Hans Smoliner von der Villacher Kulturinitiative „kärnöl“ gemacht.

22. Februar 2012. Zwei zweistündige Vorträge mit anschließender Diskussion mit jeweils einer 4. Klasse der Hauptschule Landskron, organisiert vom Klassenlehrer Hans Kircher. Thema: Nationalsozialismus in Villach und Kärnten.

 29. Februar 2012. Dreistündiger Vortrag mit anschließender Diskussion in einer 4. Klasse der Hauptschule Landskron, organisiert von der Klassenlehrerin Ulrike Frattnig. Thema: Nationalsozialismus in Villach und Kärnten.

6. März 2012. Dreistündiger Vortrag mit anschließender Diskussion in einer 4. Klasse der Hauptschule Landskron, organisiert von der Klassenlehrerin Kornelia Kleinegger. Thema: Nationalsozialismus in Villach und Kärnten.

15. März 2012. Zweistündiger Vortrag mit anschließender Diskussion in einer 4. Klasse der Hauptschule Landskron, organisiert von der Klassenlehrerin Edith Leiler. Thema: Nationalsozialismus in Villach und Kärnten.

30. März 2012. Zweistündiger Vortrag mit anschließender Diskussion in einer 4. Integrationsklasse der Hauptschule Landskron, organisiert von den beiden  Klassenlehrerinnen Christa Wolf und Ulrike Scholz. Thema: Nationalsozialismus in Villach und Kärnten.

23. April 2012. Zweistündiger Rundgang durch die Stadt Villach zu den Orten der nationalsozialistischen Gewalt mit der 4. Klasse der Montessori Hauptschule in Niederdorf bei Treffen. Klassenlehrerin: Heidemarie Wagner 

25. April 2012. Teilnahme an der alljährlichen Gedenkveranstaltung in San Canzian d`Isonzo anlässlich der Befreiung der Friaul vom Faschismus und Nationalsozialismus.

10. Mai 2012. Alljährliche Gedenkveranstaltung beim „Denkmal der Namen“. Begrüßung: Hans Haider. Grußworte: Bürgermeister Helmut Manzenreiter. Ansprache: Mag. Brigitte Entner, Historikerin.  Sabina Schautzer und Martin Moser lasen Texte zum Thema „Die Deportation der Kärntner Slowenen im April 1942“. Musik: Chor der Hauptschule Landskron.

28. Juni 2012. Exkursion mit einer Jugendgruppe aus Villach zum Peršmanmuseum nach Eisenkappel. Besichtigung der Ausstellung „Antifaschistischer Widerstand in Kärnten“. Durch die Ausstellung führte Univ. Prof. Dr. Valentin Sima. Organisiert wurde die Exkursion gemeinsam mit dem Jugendamt der Stadt Villach.

 29. August 2012. Vortrag und Diskussion bei der Villacher Kulturinitiative kärnöl zum Thema „Erinnerungskultur im Wandel“. Referent Hans Haider vom Verein „Erinnern-Villach“.

9. Oktober 2012. ZweistündigerVortrag und Diskussionin der polytechnischen Schule Villach-Lind zum Thema Nationalsozialismus in Villach. Organisiert vom Klassenlehrer Siegfried Ortner und der Lehrerin Sonja Pammer.

8. November 2012. Gedenkveranstaltung anlässlich der Novemberpogrome 1938 in der evangelischen Kirche Stadtpark Villach. Szenische Lesung. Gelesen wurden Texte aus Dokumenten von Sabina Schautzer und Hans Haider.Musik: Akkordeon, Gerhard Aichner. Gestaltung der Bildabfolge: Dr. Hans Smoliner von der Villacher Kulturinitiative kärnöl.

18. Dezember 2012. Zweistündiger Vortrag und Diskussion in der polytechnischen Schule in Villach Lind über das Denkmal der Namen. Organisiert vom Klassenlehrer Siegfried Ortner und der Klassenlehrerin Sonja Pammer.

login