Aktivitäten

1995

Im Mai 1995 hat der Verein 'Erinnern' zusammen mit SchülerInnen des Peraugymnasiums ein "DENKMAL DER NAMEN" gebaut und 14 Tage lang auf dem Hauptplatz in Villach ausgestellt.Auf Kistenbrettern schrieben die SchülerInnen die Namen und Todesdaten der NS-Opfer und WiderstandskämpferInnen aus Villach und Umgebung. 
Die Enthüllung des Denkmals nahm LH. Zernatto vor. Von Bürgermeister Helmut Manzenreiter, der selbst nicht anwesend war, wurde eine Grußbotschaft verlesen. Der Klassensprecher der 6.D Klasse hielt eine Ansprache und die SchülerInnen verlasen die Namen auf dem Denkmal. Die Gedenkansprache wurde von Univ. Prof. Dr. Peter Gstettner gehalten. Dieses mobile Denkmal löste ein großes Echo in der Stadt aus. Es war für die Diskussion über den Nationalsozialismus und für die Errichtung eines ständigen Denkmals der Namen von unschätzbarem Wert.

 

 

login