Opfer des NS Regimes

Albert Troller

geboren am 16. Mai 1915 in Selm, Westfalen/Deutschland

gestorben am 2. März 1945 in Jamlitz/Brandenburg/Deutschland

zuletzt wohnhaft in Schlatten

 

Albert Troller war der Sohn von Anna Schöffmann und dem Bergmann Franz Troller. Bereits vor 1938 lebte Troller mit seiner Mutter Anna und seinen drei Geschwistern erst in St. Martin/Rosegg, später in Schlatten. Albert Troller war seit 1936 Berufssoldat, erst beim Heer, dann bei der Wehrmacht. 1940 kam er in den Polizeidienst. Am 2. März 1945 wurde seine Mutter darüber informiert, dass ihr Sohn wegen unerlaubten Entfernens von der Truppe standrechtlich erschossen worden sei.

 

Quelle:

Brigitte Entner, Wer war Klara aus Sentlips/St. Philippen? Kärntner Slowenen und Sloweninnen als Opfer der NS-Verfolgung. Ein Gedenkbuch, Klagenfurt 2014, S. 490.

 

login