Opfer des NS Regimes

Emma Seger

geboren am 16. April 1926 in Saalfelden

deportiert ins Lager Lackenbach am 30. Oktober 1941

zuletzt wohnhaft in Seebach 8b bei Villach

 

Emma Seger wird zusammen mit ihrem Mann Valentin, dem legendären Tormann von FC-Seebach, in das Lager Lackenbach deportiert. Beide sind nicht mehr nach Villach zurückgekehrt. Über die näheren Umstände ihres Todes ist nichts bekannt.

 

Quellen:

Meldezettel des Einwohnermeldeamtes der Bundespolizei Villach.

Tagebuch des ehemaligen Zigeunerlagers Lackenbach, DÖW Nr. 11340

 

 

login