Opfer des NS Regimes

Stefan Pachler

geboren am 26. Dezember 1901 in Augsdorf/Loga vas

gestorben am 6. April 1945 im Lager Gerlachsheim

zuletzt wohnhaft in Augsdorf/Loga vas

 

Stefan Pachler, der in Augsdorf ein Gasthaus besaß, wurde am 14. April 1942 vom NS-Regime aufgrund seiner slowenischen Herkunft zusammen mit seiner Frau Maria von der Gestapo vertrieben und in den Lagern Rehnitz, Rastatt und Gerlachsheim von der SS interniert und als Zwangsarbeiter in verschiedenen Fabriken eingesetzt. Von der schweren Arbeit erkrankt, ist Stefan Pächter am 6. April 1945 im Lager Gerlachsheim gestorben. Am dortigen Friedhof ist weder ein Grab noch ein Hinweis zu finden, daß dort Opfer des NS-Regimes, darunter auch Kinder, begraben wurden.

 

Quelle:

Andrej Kokot, Das Kind das ich war, Klagenfurt 1999. Gespräch von Hans Haider mit Andrej Kokot im September 1999.

 

 

 

login