Opfer des NS Regimes

Franz Missbichler

geboren am 7. Oktober 1905 in Wien

gestorben am 3. September 1944 im KZ-Dachau

zuletzt wohnhaft in Bad Bleiberg bei Villach

 

Franz Missbichler war ausgesteuert und arbeitete als Knecht in Bleiberg Kreuth auf der „Walker-Hube“. Er beteiligte sich an der Verbreitung von Flugschriften gegen das NS-Regime. Das war auch der Grund seiner Verhaftung. Er wurde am 4. Mai 1942 als „Schutzhäftling“ in das KZ-Dachau eingeliefert und unter der Häftlingsnummer 29906 registriert.

 

Quellen:

Archiv der KZ-Gedenkstätte Dachau. Gemeindeamt Bad Bleiberg. Gespräch mit Georg Mosser aus Bad Bleiberg am 31.07.1999. Gedenkstein am Friedhof in Bad Bleiberg. Kärntner Tageszeitung vom 31. März 1998.

 

 

login