Opfer des NS Regimes

Stefan Lichtenberger/Leimberger

geboren am 10. Jänner 1938 in Villach

gestorben am 2. Mai 1943 im KZ Auschwitz

zuletzt wohnhaft in Salzburg

 

Stefan Leimberger war der Sohn des Musikerehepaares Stefan und Rosalia Leimberger, geb. Seger, und hatte noch einen 1941 geborenen Bruder, Helmut. Aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Volksgruppe der Sinti wurde die gesamte Familie im KZ Auschwitz ermordet. Aus unbekannten Gründen wurde die Familie im Lagerbuch von Auschwitz unter dem Namen Lichtenberger bzw. Lichtenberger-Lauenburger registriert.

 

Quellen:

Sterbebücher von Auschwitz, Namensverzeichnis; K. G. Saur, 1995; www.stolpersteine-salzburg.at

 

 

login