Opfer des NS Regimes

Bruno Jank

geboren am 7. Februar 1926 in Villach

erschossen am 21. April 1945 in der Schütt

zuletzt wohnhaft in Villach, Hans Gasserplatz 3

 

Bruno Jank, der am 23. März 1944 zum Wehrdienst eingezogen wurde, hatte sich den „Schütt-Partisanen“ angeschlossen. Am 21. April 1945 ist er bei einem Gefecht in der Schütt erschossen worden

 

Quellen:

August Walzl: Gegen den Nationalsozialismus, Klagenfurt 1994, S. 215. Max Muchitsch: Die Rote Stafette, Wien 1985, S. 429- 440. Alpe adria 5/94, Andrea Lauritsch. Meldezettel des Einwohnermeldeamtes der Bundespolizei Villach.

 

 

login