Opfer des NS Regimes

Marija Heber

geboren am 7. Juni 1882

gestorben im Lager Hesselberg

zuletzt wohnhaft in Duel/Wernberg

 

Als Kärntner Slowenin wurde Marija Heber im April 1942 vom vlg. Sostarc-Hof in Duel vertrieben, ins Sammellager Klagenfurt und später ins Lager Hesselberg deportiert, wo sie starb.

 

Quelle: Brigitte Entner, Wer war Klara aus Šentlipš/St.Philippen? Kärntner Slowenen und Sloweninnen als Opfer der NS-Verfolgung. Ein Gedenkbuch, Klagenfurt 2014, S. 134.

login