Opfer des NS Regimes

Hans Hackl

geboren am 26. Juli 1908 in Villach

gestorben am 24. Februar 1943 im KZ Dachau

zuletzt wohnhaft in Villach, Hans-Gasserplatz 3a

 

Hans Hackl wurde am 11. Juli 1941 in das KZ-Dachau eingeliefert, wo er die Häftlingsnummer 26641 erhielt. Als Haftgrund wurde „Arbeitszwang“ angegeben. Hans Hackl, der von Beruf Holzhändler war, starb in Dachau und hinterließ zwei Kinder, Johann (geb.1932) und Maximilian (geb.1933)

 

Quellen:

Meldezettel des Einwohneramtes der Bundespolizei Villach. Archiv der KZ-Gedenkstätte Dachau.

 

 

login