Opfer des NS Regimes

Engelbert Glitzner

geboren am 17. April 1906 in Andritz

hingerichtet am 4. November 1941 im Zuchthaus Brandenburg-Görden

zuletzt wohnhaft in Judenburg

 

Engelbert Glitzner war ein Mitglied der ungefähr zehn Personen umfassenden "Maria-Gailer" Widerstandsgruppe. Er wurde zusammen mit Franz Knes, Konrad Lipusch, Franz und Anton Ivancic sowie Martin Tschemernjak am 25. Juli 1941 in Klagenfurt zum Tode verurteilt und am 4. November 1941 in Branden-Görden enthauptet.

 

Quellen: August Walzl, Gegen den Nationalsozialismus, Carinthia Verlag, Klagenfurt 1994. Mirko Hofer, Maria Gail - Aus der Geschichte der einstigen Landgemeinde, Villach 1999. Andrea Lauritsch, Alpe adria 5/94. Peter Pirker, Gegen das dritte Reich - Sabotage und transnationaler Widerstand in Österreich und Slowenien 1938 - 1940, Kitab-Verlag, Klagenfurt 2010.

 

login