Texte

Verlesung der Namen

 

SPRECHER A

Am 29. Juni 1940 wurden an die 100 Frauen und Männer um 5.00 Uhr in der Früh am Klagenfurter Ostbahnhof in Waggons verladen und nach Niederhart bei Linz deportiert. Von dort wurden sie mit Omnibussen in die

NS-Tötungsanstalt Hartheim überstellt, wo sie mit Kohlenmonoxid – Gas erstickt wurden. Darunter befanden sich auch 38 Männer aus Villach und den umliegenden Gemeinden:

 

JOHANN GRÄFITSCH / BRUNO GRUBHOFER / FRANZ HORVATH

FRANZ KIRCHNER / MARKUS KOPEINIG / VIKTOR KOWATSCH

JOHANN WUCHERER / JOSEF WIESINGER / JAKOB WINKLER

VIKTOR TRATTNIG / JOSEF TSCHERNUTTER / GOTTFRIED TENGG

CHRISTIAN TILLER / ANTON TORKER / EDUARD STAUNIG

SIMON STICHHALLER / ADOLF STINGL / FRANZ LEITNER

ALOIS MOROKUTTI / THOMAS MÜLLER / PHILIPP NASSIMBENI

OTTO PATTERER / RUPERT PICHLER / IGNAZ PIRKER / JOHANN STÖFFLER

FRANZ PODLIPNIG / FRANZ PONTASCH/ ANTON REINGRUBER

LEO ASSLINGER / EMIL KAUFMANN / JOHANN HUSS / JOHANN KENZIAN

HANS MAIER / SIMON MISCHKOT / EMIL PACHER / ALOIS REINER

PAUL RESETSCHNIG / KARL SCHURI

 

SPRECHER B

Am 25. August 1940 wurden an die 100 Frauen und Männer um 5.00 Uhr in der Früh am Klagenfurter Ostbahnhof in Waggons verladen und nach Niederhart bei Linz deportiert. Von dort wurden sie mit Omnibussen in die

NS-Tötungsanstalt Hartheim überstellt, wo sie mit Kohlenmonoxid – Gas erstickt wurden. Darunter befanden sich auch 38 Frauen aus Villach und den umliegenden Gemeinden:

 

ANNA AUER / PAULA FILLAFER / ALOISIA GASSER / ANNA HINTERMANN

MARIA JAKELJ / STEFANIE GRANIG / EDITH KALCHBERG

THERESE KALTENBACHER / ROSINA KLEINBICHLER / MARIA KRAUTZER

IRENE KRISCH / JOSEFINE SCHUMY / MARIA SPRANGER / MARIA SEREINIG

WALTER WOROUNIG / ANNA LANG / MARIA MAIER

MARIA MAILÄNDER / MARIA MESCHNIG / KATHI MITTERER / HILDA PLANK

ALBINE RITSCH / ROSALIA SCHMOLINER / MARIA SCHÖFFMANN

HEDWIG SCHÖFFMANN / ELISE BERGLER / MARIA ENZFELDER

IRMA FIEDLER / GRETE FLEISS / LUDMILLA FOJAN / AGNES JENULL

ANTONIA KLAMMER / ALOISIA LASSNIG / JOSEFINE LESIAK

ELISE MISCHKOT / MARIA PÖTTGER / MARIA SCHÖNETT / JOSEFINE SCHORN

 

SPRECHER C

Am 24. März 1941 wurden an die 100 Frauen und Männer um 5.00 Uhr in der Früh am Klagenfurter Ostbahnhof in Waggons verladen und nach Niederhart bei Linz deportiert. Von dort wurden sie mit Omnibussen in die

NS-Tötungsanstalt Hartheim überstellt, wo sie mit Kohlenmonoxid – Gas erstickt wurden. Darunter befanden sich auch 16 Personen aus Villach und den umliegenden Gemeinden:

 

MAX BÖCK / PETER GANGL / LUDWIG HEUSS / ANNA HÖRNLER

JOSEF KATTNIG / PAULINE ZELLOTH / FRANZISKA WERNIG

ROSA WINKLER / KONRAD TRUPPE / LEONHARD STEINDL

MARIA MOSER / KARL KREINER / JOHANN LEITERSBERGER

CHRISTIAN MESOTITSCH / FRANZ MÖSSLACHER / FERDINAND NADRAG

 

SPRECHER D

Am 7. Juli 1941 wurden an die 100 Frauen und Männer um 5.00 Uhr in der Früh am Klagenfurter Ostbahnhof in Waggons verladen und nach Niederhart bei Linz deportiert. Von dort wurden sie mit Omnibussen in die

NS-Tötungsanstalt Hartheim überstellt, wo sie mit Kohlenmonoxid – Gas erstickt wurden. Darunter befanden sich auch 14 Personen aus Villach und den umliegenden Gemeinden:

 

SIMON EGGER / JOSEF EGGER / FRANZ FRÜHAUF / GERTRAUD GOBER

ELISE HINTEREGGER / ANNA KREUZER / JOSEFA WANDLING

SERAPHINE TILLER / MARIA PICHLER / GEORG PODESSER

MARIA SANTNER / JOHANN SCHMID / FLORIAN LINTSCHER / PETER OSARIA

SPRECHER E

In den Jahren von 1940 bis 1945 wurden in der NS-Tötungsanstalt „Am Spiegelgrund“ in Wien hunderte Kinder und Jugendliche ermordet. Sie fielen der NS-Euthanasie zum Opfer. Darunter befanden sich:

 

ANNA KASCHNIG GEBOREN 1940 IN THÖRL MAGLERN

JOSEF KASSIN GEBOREN 1930 IN NÖTSCH

ANDREAS HANS SARINGER GEBOREN 1940 IN PATERNION

BRUNO SIMMA GEBOREN 1925 IN VILLACH

 

SPRECHER F

Im Gaukrankenhaus Klagenfurt sind zwischen 1942 und 1945 hunderte Frauen und Männer der NS-Euthanasie zum Opfer gefallen. Ermordet wurden diese Menschen durch eine Überdosis Luminal oder Somniferen oder durch eine Morphium-Scopolamin-Spritze.

Darunter befanden sich:

MARIA FLEISS AUS VILLACH

ANNA DONNERSBACHER AUS LEDENITZEN

WILHELMINE UNTERWEGER AUS VILLACH

THERESA SCHWARZ AUS VILLACH

 

 

 

login